27. August 2018

Die Wilde Möhre ist gerettet!

Liebe Möhrchen,

was war das für ein grandioses Fest und was war das für eine Aufregung um die letze Möhre!? Am 11. Juli, einen Tag nachdem uns das Bauordnungsamt mitteilte, dass wir alles abreißen müssen, riefen wir die letzte Wilde Möhre aus. Das hat so viel Wirbel ausgelöst, dass der neue Bürgermeister (Paul Köhne, CDU) und sein Team sich bei uns gemeldet haben, um nach einer Lösung zu suchen. In der Folge hat sich die Leitung des Baudezernats des Landkreises auf das Gelände einladen lassen und zu weiteren Gesprächen bereit erklärt. So konnten wir einen Kompromiss erzielen, der nicht nur den Fortbestand der Wilden Möhre sichert, sondern sogar gewährleistet, dass wir kein Gebäude abreißen müssen, sofern wir einen umfangreichen Bebauungsplan erstellen. Der Genehmigungsprozess kostet zwar viel Geld, aber wir können weitermachen!

Umfrage

Nachdem uns nun ein riesiger Felsbrocken vom Herzen gefallen ist, wollen wir mit euch noch kurz über die letzte Möhre reden: Wir hatten ein unglaublich schönes Festival! – Ihr auch?! Wir würden gern wissen, was euch gefallen hat und welche Ideen ihr für die Zukunft habt. Wer sich beteiligen möchte, klickt hier zu unserer Umfrage: https://goo.gl/forms/AaeNsrzDU6gBd13s2

Vorverkauf

Übrigens starten wir am 01.09. wieder unseren Vorverkauf. Wir beginnen wie immer mit den beiden Earlybird-Tickets, den Samenkörnern und Knospen, mit denen ihr euren Geldbeutel schont und uns gleichzeitig dabei unterstützt, die notwendigen Investitionen zu stemmen. Den Webshop findet ihr dann wieder unter https://shop.wildemoehre.org/

 

Lieben Gruß von eurem Orga-Team