Clingony

Hamburg, OHA! Music

Clingony

Hamburg, OHA! Music

Geboren und aufgewachsen in einer Fischerstadt an der Ostseeküste, dem durch
Massentourismus unter Heimischen im Sommer auch gerne belächelt als deutsches „S’Arenal“ bezeichnet, entstand zwischen Surfbrettern, Skateboards, Kühen, Rapsfeldern und mäßig Korn der unverwechselbare Stil, den CLINGONY an den Turntables an den Start legt. Musikalisch anfangs stark auf Dorfpunk unterwegs infizierten ihn Mitte/Ende der 90er Künstler wie die Beastie Boys,
Body Count, A Tribe Called Quest, The Pharcyde und Co. mit Hip Hop. Inspiriert von Breakdance und Graffiti in seinem Umfeld, war es nach einer zum Glück aller Anwesenden kurzen Rapperphase schnell klar, dass Turntables und DJing seinen weiteren Weg bestimmen werden.

Von da an hieß es erstmal im Keller einschließen SCRATCHEN, JUGGLEN, Vinyl diggen und die riesige Millenium-Deutsch-Rap Welle genießen. Wie es im Leben meist ist, sortiert sich vieles von Alleine und so zog es den damals noch recht jungen Burschen in die schon immer heißgeliebte Metropol-Stadt Hamburg wo er relativ schnell Bezug zur Szene fand und von dort aus als Basis auf entspannt seinen Unfug an den Tellern dieses Landes treibt. Derzeit stehen eigene Musik-Produktionen absolut im Vordergrund was sich sehr positiv in seinen Sets bemerkbar macht.