Ein letztes Mal

Liebe Möhris,

manchmal kommt das Ende viel plötzlicher als man denkt: mit einen weinenden und einem lachenden Auge müssen wir euch hiermit verkünden, dass die Wilde Möhre 2018 zum letzten Mal stattfinden wird.

Wie kommt es dazu? Seit zwei Jahren läuft ein Bebauungsplanverfahren, um unsere Gebäude dauerhaft genehmigen zu lassen. Diese Genehmigung wurde nach zähen Verhandlungen schlussendlich nicht erteilt und das Bauamt hat uns einen Schlussstrich gesetzt.

Wir sind gezwungen, nach der diesjährigen Wilden Möhre alle Gebäude abzubauen. Das bedeutet, dass das Wilde Möhre Festival letztmalig in seiner einmaligen liebevollen und aufwendigen Pracht erstrahlen wird.

Daher lassen wir die Möhre noch einmal in voller Blüte erstrahlen, um uns dann mit einem Knall zu verabschieden.

Wir sind traurig, unsere große Liebe gehen lassen zu müssen. In diesem Projekt stecken fünf Jahre harte Arbeit, die oft kraftraubend, aber meist freudig und erfüllend war. In der Zeit haben wir wunderbare Menschen kennengelernt, enge Freundschaften geschlossen und unvergessliche Momente erlebt, die die Möhre überdauern werden. Dennoch freuen wir uns, uns mit all der Erfahrung und all den tollen Menschen, die wir auf dem Weg gefunden haben, zu neuen Ufern aufzumachen.

Wir danken den insgesamt über 400 Helfern, die uns in all den Jahren unterstützt haben, den Kollektiven, Partnern, Künstlern, Vortragenden und Workshopgebenden, ohne die das alles nicht möglich gewesen wäre. Und natürlich danken wir euch, den Gästen. Ihr habt Jahr für Jahr eine wundervolle Atmosphäre geschaffen, die uns immer aufs neue motiviert hat, das beste zu geben, um mit euch das Festival zu feiern, das wir uns immer erträumt haben.

Wir blicken positiv auf das, was kommt und hoffen, auf der letzten Wilden Möhre bereits einige Geheimnisse zu lüften und mit euch auf die Zukunft anzustoßen.

Damit ihr das Ende dieser möhrchenhaften Ära mit uns feiern könnt, ladet eure liebsten Freunde ein und rastet nochmal richtig mit uns aus!

Wir haben euch lieb und freuen uns auf einen fulminantes Finale

Eure Möhren

Wilde Möhre Festival – ein Sommertraum

Einmal im Jahr, mitten im Sommer, am liebsten bei flirrender Hitze und wärmendem Sonnenschein, aber auch bei Schlamm, Matsch und Regen: in der grünen Lausitz trifft sich im schönsten Wald der Welt eine ganz besonders tolle Mischung an Möhre-Freund*innen, um im Herzen der Natur und fernab von gesellschaftlichen Zwängen miteinander das Wilde Möhre-Lebensgefühl zu feiern. Die Zutaten für dieses Sommer-Möhrchen? Kunst, Kultur, Workshops, Natur, Sinnfragen, ein offenes, faires und wertebasiertes Miteinander – und viel viel Musik. Aber die Geheimzutat bist natürlich du – jede*r einzelne Besucher*in, die das Wilde Möhre Festival zu dem macht, was es ist: Im Flamingo-Kostüm, seifenblasend, barfuß Hula-Hoop tanzend trifft hier Philosoph auf Hobby-Botanikerin, Neo-Hippie auf Idealistin und Yogi auf Veggie-Fee.

Musik trifft Kunst, DIY und die Frage nach dem Sinn des Lebens

Um das Wilde Möhre Festival zu beschreiben, muss man es erlebt haben: für jede*n bedeutet es etwas anderes, man findet sich selbst und Andere, und fühlt sind doch als Teil eines Ganzen, vereint durch ein gemeinschaftliches Erlebnis inmitten der Natur.

Ein typischer Tag auf dem Wilde Möhre Festival? Gibt es nicht. So umfang- und abwechslungsreich ist unser Programm aus Musik, Workshops, Kulturprogramm, Natur und tollen Menschen.
Musik, immer wieder Musik überstrahlt das Wilde Möhre Festival – die sorgfältig kuratierte Auswahl an Djs, Bands und Singer-Songwritern, die sich auf sechs Bühnen verteilen, der explizite Fokus auf Newcomer und handgemachte Musik mit Herz – und wird doch komplettiert vom feinen Rahmenprogramm.
Wenn wir dich also doch auf eine kleine Möhrchen-Gedankenreise mitnehmen dürfen?
Du erwachst in deinem wasserdichten Pappzelt und blinzelst in die strahlende Sonne – bestes Wetter für eine Runde Yoga mit anschließendem Baden im See! Erfrischt steigst du aus den ruhigen Fluten und startest den Festivaltag auf dem Immergrün – gemeinsam mit deinen Liebsten lauscht ihr der Gitarre von Abstrak Jaz. Nach einem stärkendem Imbiss an unseren Essensständen mit regionalen Veggie-Leckereien geht es rüber zum Lochbildfotografiekurs, während ihr im Vorbeigehen in eine Spoken Word Performance reinhört. Vielleicht schaut ihr auch noch im Nipple-Tassle-Workshop (mit anschließendem Test-Tanz) vorbei. Nachdem ihr zu den Klängen von Yarah Bravo den Sonnenuntergang genossen habt, ist es langsam Zeit, den Feierstab zu zücken, ins Tüll-Kostüm zu schlüpfen und auf dem Wildschreck zu Robag Wruhme in die Dämmerung zu tanzen – in dem Wissen, dass die Nacht für euch nie enden könnte, der nächste Tag aber noch viel mehr wunderschöne Möhre-Erlebnisse für euch bereit hält.

Die Zutaten für Deinen Sommertraum sind da – du musst nur eintreten ins Möhriversum.

Tickets gibt es in unserem Möhrchen-Shop.

 

Tickets

Wir freuen uns auf Dich – bis ganz bald!

 

Über das Team

Hinter dem Wilde Möhre Festival steht die Lebensidee einer Gruppe an Gleichgesinnten, die im Herzen der Natur jeden Sommer aufs Neue etwas Großartiges schaffen: Seit 2013 organisiert die Wilde Möhre das Kunst- und Musikfestival als gemeinschaftliches Erlebnis für alle – ungeachtet von Geschlecht, Alter, Hautfarbe oder Herkunft.
Das Team der Wilden Möhre setzt sich mit den Themen Umweltverträglichkeit, soziale Verantwortung und einer nachhaltigen Lebensweise auseinander und vertritt eine offene, positive und tolerante Geisteshaltung. Die Vermittlung von Kunst und Kultur in Verbindung mit Musik und Entspannung steht im Mittelpunkt der Wilden Möhre, die sich darüber hinaus fairen Handel, Werbefreiheit und die Förderung aller Kulturen und Geschlechter zum Ziel gesetzt hat.