Demokratie ohne Grenzen

Diplomatie genügt nicht

Demokratie ohne Grenzen

Diplomatie genügt nicht

Demokratie gehört zu den universellen und unteilbaren Kernprinzipien der Vereinten Nationen. Die UN-Charta beginnt mit den vielversprechenden Worten „Wir, die Völker“. Dennoch gibt es für normale Bürger*innen keine Möglichkeiten, eine Rolle in der Weltorganisation zu spielen.

Wie demokratisch sind die Entscheidungsprozesse auf internationaler Ebene und wer entscheidet über grenzüberschreitende Themen wie Klimapolitik oder Finanzmarktregulierung? Nimm an der Debatte teil und lerne mehr über den Mangel an Demokratie in internationalen Institutionen sowie über Programme und Kampagnen für eine Parlamen­tarische Versammlung der UNO, für eine UNO-Weltbürger­initiative und für eine Internet­­plattform für globale Debatten, Abstimmungen und Wahlen.