Gamified Control

Von Kybernetik, Gamification und Chinas Social Credit System

Gamified Control

Von Kybernetik, Gamification und Chinas Social Credit System

Es klingt wie der Plot einer neuen Black-Mirror-Folge: Jede*r verfügt über ein persönliches Punktekonto beim Amt für Kreditwürdigkeit, das mit sämtlichen nationalen Datenbanken, Strafregistern und Online-Plattformen verbunden ist. Der Staat liest E-Mails mit, kennt das Kaufverhalten jeder einzelnen Person und kann mit Hilfe von Gesichtserkennungssoftware und Überwachungskameras im öffentlichen Raum seine Bürger*innen in Echtzeit offline und online verorten. Alle Aktionen wirken sich unmittelbar auf den persönlichen Citizen Score aus – sowohl positiv zum Beispiel durch soziales Engagement, als auch negativ durch Kritik am Regime, mangelndem Sozialverhalten oder Kontakt zu punktniedrigen Personen.

Tatsächlich wird dieses Social Credit System seit 2014 in China als offizielles Regierungsprogramm getestet. Höchste Zeit zu fragen: Wie funktioniert das Ganze? Welche Rolle spielt Technologie bei der Überwachung? Was bedeutet die allumfassende Kontrolle für die chinesische Gesellschaft? Und ist das (nur) ein rein chinesisches Problem?