Layla M.

Spielfilm von Mijke de Jong / Niederlande, Belgien, Deutschland, Jordanien, 2016

Layla M.

Spielfilm von Mijke de Jong / Niederlande, Belgien, Deutschland, Jordanien, 2016

Sprache: Niederländisch, Arabisch, Englisch / Untertitel: Englisch / 98 Min.

Publikumspreis Les Arcs European Film Festival, Frankreich

Layla lebt mit ihrer Familie in Amsterdam und steht kurz vor dem Abitur. Diskriminierungen, die sie im Alltag als junge Frau mit marokkanischen Wurzeln und als gläubige Muslima erfährt, begegnet sie laut und kämpferisch. In ihrem leidenschaftlichen Gerechtigkeitssinn fühlt sie sich zunehmend zu einer Gruppe von Islamisten hingezogen, insbesondere zu Abdel, mit dem sie jeden Abend stundenlange Skype-Telefonate führt. Layla radikalisiert sich zusehends, heiratet Abdel schließlich heimlich und verlässt gemeinsam mit ihm das Land.
Der Film erzählt mitreißend und differenziert zugleich von der Reise einer willensstarken jungen Frau, deren Suche nach einem Raum für ihre Ideale in kürzester Zeit in Situationen führt, aus denen es so schnell kein Zurück gibt.

Auch 2018 wird ein großer Teil des Filmprogramms vom Favourites Film Festival (FFF) kuratiert. Das FFF bringt internationale Festivallieblinge zur Wilden Möhre und zeigt Filme aus aller Welt, die bereits einen Publikumspreis gewonnen haben: Filme für die große Leinwand, die ihre Zuschauer sowohl emotional packen als auch die Gedanken in Bewegung setzen.
Das 8. Favourites Film Festival Berlin findet vom 19. bis 23. September im City Kino Wedding statt.
favouritesfilmfestival.de