off the beaten road

eine literarische reise entlang der West Coast

off the beaten road

eine literarische reise entlang der West Coast

„Love what you do. If you haven’t found it yet, keep looking. Don’t settle.“ Deswegen war ich hier. Ich war auf der Suche. Ich war, wie ich es in Kerouac sah und wie ich es in Berlin sein wollte, ein Freigeist, mit dem störrischen Willen einen Traum von Freiheit zu leben. Für diesen Drang waren meine Gefühle Ausdruckskraft und Antriebsmotor zugleich. In mir steckte unendlich viel Liebe für all das Lebendige da draußen. Ich war ein verdammter Hippie. Und war es nicht. Eigentlich wollte ich nur entkommen: Ich verstand mich in einer Lebensphase, in der zu viel Kulturwissenschaft mich dessen müde gemacht hatte. Einerseits wollte ich begreifen, begreifen, begreifen und andererseits leben, leben, leben. Manchmal hatte der Drang des Ersten den Genuss des Zweiten ausgelöscht.“