Populismus und Identitätskrise

Warum Wirtschaftswandel und Digitalisierung uns überfordern

Populismus und Identitätskrise

Warum Wirtschaftswandel und Digitalisierung uns überfordern

Populismus ist auf dem Vormarsch, egal ob in Europa, Nordamerika oder Ostasien, egal ob von rechts oder links, egal ob progressiv oder konservativ. Während unsere Probleme komplexer werden, fallen die Antworten immer einfacher aus: Diese eine Gruppe oder Entwicklung ist Schuld, wenn wir das korrigieren, dann wird alles wieder gut!

Warum ist das so? Warum wenden wir uns gerade jetzt einfacheren Lösungen und unterkomplexen Weltbildern zu? Warum diskutieren wir (wieder) so viel über Tradition und Identität?

Der Vortrag wirft einen Blick auf die Entwicklung der Wirtschaft und der Medien. Was verändert sich gerade in Wirtschaft und Gesellschaft aus der Perspektive von Medientheorie und politischer Ökonomie? Welche Ursachen populistischer Phänomene lassen sich erkennen und wie können sinnvolle Antwortstrategien aussehen?