Verkörperte Ökologie

Verkörperte Ökologie

Der „Große Wandel“ ist allgegenwärtig. Wir sind alle Teil von den beständigen
Veränderungen, die um uns herum passieren, die uns beeinflussen und die wir
beeinflussen können.
Was lehrt uns unser Körper über die notwendigen Veränderungen? Durch Berührung,
Bewegung und Tanz stärken wir unser Körpergewahrsein. Wir gehen in Kontakt mit der
Natur und verbinden uns mit der Kraft unserer Mitwelt. Musik, Tanz und Spiel stehen
dabei im Mittelpunkt. Auf der Basis von intensiver Selbstwahrnehmung und stark
empfundener Verbundenheit können wir uns einander mit dem zeigen, was uns in
Bezug auf den Zustand der Welt bewegt. So wird es möglich den teilweise
schmerzhaften Realitäten des Planeten in die Augen zu schauen, dabei Resignation zu
vermeiden und statt dessen voller Engagement ins Handeln zu kommen.
Positive Veränderung bedarf des Dreiklangs aus Fühlen, Denken und Handeln, wobei
in diesem Workshop durch die körperliche Erfahrung eine Grundlage geschaffen wird,
um sinnvoll für das Leben zu handeln.